Familienrecht

Zum Familienrecht gehört keineswegs nur das Recht der Ehescheidung.

Vielmehr fallen hierunter eine Vielzahl von mit dem Scheitern einer Ehe auftretenden Fragen und Probleme:
  • Unterhaltsrecht für eheliche und nichteheliche Kinder
  • Unterhaltsrecht unter getrennt lebenden oder geschiedenen Ehegatten sowie lediger Mütter
  • Unterhaltsrecht unter Verwandten (z.B. für Kinder gegenüber Eltern oder Großeltern)
  • Eheliches Güterrecht (z.B. Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung gemeinschaftlichen Eigentums)
  • Sorge- und Umgangsrecht für eheliche und nicht eheliche Kinder
  • Recht des nichtehelichen Kindes (z.B. Vaterschaftsfeststellung)
  • Recht der Ehewohnung und des Hausrates

Hinzu kommen Gebiete bei denen familienrechtliche Fragen auftauchen können und enge Bezüge bestehen:
  • Namensrecht
  • Erbrecht
  • Gesellschaftsrecht (z.B. bei Familienunternehmen und -gesellschaften)
  • Steuerrecht (z.B. steuerliche Folgen von Trennung und Scheidung)
  • Mietrecht (z.B. Fortsetzung eines Mietverhältnisses bei Trennung oder Scheidung)

Wie auf anderen Rechtsgebieten auch, gilt: Je eher Sie sich einem fachkundigen Berater, am besten einem Fachanwalt für Familienrecht, anvertrauen, desto besser können Sie Ihre Rechte wahren.

Deshalb sollten Sie sich schon vor der Eheschließung gemeinsam mit einem Fachanwalt für Familienrecht überlegen, ob es ratsam ist einen Ehevertrag abzuschließen. Natürlich spricht am Anfang einer Ehe jeder lieber von Liebe als von Trennung, Geld und Versorgung. Angesichts der Tatsache, daß heutzutage mehr als 50% aller Ehen in Deutschland geschieden werden, sollte man jedoch auch für diesen Fall gerüstet sein. Sie haben doch schließlich auch diverse Versicherungen, von denen Sie hoffentlich keine brauchen.

Doch auch nach der Eheschließung gilt: Gehen Sie so früh wie möglich zum Anwalt! Eine frühe Beratung schafft klare Verhältnisse für spätere Entscheidungen, wie z.B. die Trennung oder der Auszug aus der ehelichen Wohnung. Der frühe Kontakt zu Ihrem Anwalt spart Geld, Zeit und Ärger!